Spektrum

 

In unserer Praxis betreuen wir erwachsene Patienten aller Altersstufen persönlich mit grundlegenden medizinischen Leistungen.

 

In unserer Praxis führen wir alle internistischen Basisuntersuchungen durch. Neben einer gründlichen körperlichen Untersuchung gehören dazu die Sonographie des Abdomens, der extrakraniellen Halsgefäße sowie der Schilddrüse. Komplettiert wird das Spektrum durch gezielte Blutentnahmen, LZ-EKGs, LZ-Blutdruckmessungen sowie Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen. [weiter]

Die kardiologischen Basisuntersuchungen wie Ruhe-EKG, ergometrisches Belastungs-EKG, Echokardiographie, gezielte Laborkontrollen bei Herzschwäche (BNP), Sonographie der extrakraniellen Gefäße, LZ-EKG sowie Langzeit-Blutdruckmessungen werden in großer Anzahl in der Praxis durchgeführt.

Kontrollen von implantierten Herzschrittmachern und Defibrillatoren vieler verschiedener Hersteller sind zuverlässig möglich.

In unserer Zweigpraxis im Kaiserin-Auguste-Victoria-Krankenhaus in Ehringshausen stehen noch weitere spezielle Untersuchung des Herzens sowie auch therapeutische Maßnahmen zur Verfügung. Stress(Belastungs-)-Echokardiographie sowie transösophageale Echokardiographie („Schluck-Echokardiographie) erweitern die kardiologischen diagnostischen Möglichkeiten.

Elektrische Kardioversionen zur Behandlung von persistierendem Vorhofflimmern werden ebenfalls dort sachgerecht durchgeführt. In Kooperation mit der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim bieten wir unseren Patienten als eine weitere Möglichkeit der kardialen Bildgebung MRT-Untersuchungen des Herzen an. [weiter]

Während des gastronomischen Eingriffes erkennt man Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens und Zwölffingerdarms. Die Magenspiegelung ist in der Hand des geübten Untersuchers nicht sehr belastend und in der Regel nicht schmerzhaft. Allerdings ist das Einführen des Endoskops über den Rachenraum mit einem Würgereiz verbunden, der für manche Patienten unangenehm empfunden wird. Für alle Patienten, die von der Untersuchung nichts spüren wollen, besteht die Möglichkeit einer Kurznarkose. Die Untersuchung dauert im Mittel etwa 10 Minuten. Die Untersuchungsinstrumente (die sogenannten Gastroskopie) sind zwischen 6 und 10mm stark und haben Arbeitslängen von ca. 110cm bis etwa 140cm je nach Fragestellung der Untersuchung. Die Geräte sind glatt, steuerbar, so dass sie um geschmeidig im Körper gelenkt werden können und übertragen per Videochip sehr hochauflösende Bilder aus dem Inneren auf einen Bildschirm. Die Vergrößerung erlaubt heute die Beurteilung von Veränderungen bzw. Strukturen der Schleimhaut von deutlich unter einem Millimeter Größe.

Bei der Untersuchung können krankhafte Veränderungen direkt entfernt werden, bei unklaren Gewebeveränderungen können Proben aus den untersuchten Abschnitten mittels kleiner Gewebegreifzangen zur weiteren Untersuchung mittels histologischer Untersuchung durch den Pathologen entnommen werden. Neben der Entfernung von Tumoren können im Falle von Blutungen auch geeignete Blutstillungsverfahren (Unterspritzung, Hitzeeinwirkung, Clips) eingesetzt werden. [weiter]

© 2021 Internistische Gemeinschaftspraxis Herborn. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.